Charmed Life Amazing Reamonn

Reamonn

 

Border Collie

Rüde

geboren am 12.02.2019, 245 g

sable (chocolate-sable-white)

Langhaar

SHSB 764130

59,5 cm

24,5 kg

  • HD A/A
  • ED 0/0
  • OCD-frei
  • LS-ÜGW 0, normal
  • Raine Syndrom (RS) N/N (genetisch frei/normal)
  • Imerslund-Gräsbeck-Syndrom (IGS) N/N (genetisch frei/normal)
  • Trapped Neutrophil Syndrome (TNS) N/TNS (Träger, klinisch gesund)
  • Neuronale Ceroid Lipofuszinose (NCL) N/N (genetisch frei/normal)
  • Glaukom und Goniodysgenesie (GG) N/N (genetisch frei/normal)
  • Sensorische Neuropathie (SN) N/N (genetisch frei/normal)
  • MDR1-Defekt N/N (genetisch frei/normal)
  • Collie Eye Anomalie (CEA) N/N (genetisch frei/normal)
  • Gebiss, Nabel und beide Hoden iO

Reamonn stammt aus Jill's A-Wurf mit Watson.

Wer so einen schwierigen Start ins Leben mit Bravour gemeistert hat, muss man einfach behalten. Mein Seelenhund Wayne hat sich nun einen neuen Körper ausgesucht...

 

Reamonn ist die irische Form von Raymond und bedeutet so viel wie Ratgeber und Beschützer.

Auch die Musik der ehemaligen Band Reamonn höre ich extrem gerne! Mit Sicherheit wird der kleine Brummer genauso ein cooler Typ wie Rea Garvey... ;-)

 

Mein liebenswerter "Bulldozer" hat sich zu einem souveränen, triebigen, bildschönen und stattlichen Hund gemausert; ich wünschte mir ja schliesslich wieder einen grossen Border! Körpergefühl muss er aber erst noch entwickeln.

Rea ist extrem menschenfreundlich und mag die meisten Hunde. Er ist hart im Nehmen, impulsiv, äusserst selbstbewusst und bei weitem nicht so sensibel wie Wayne es war. Eine gewisse Sturheit legt er durchaus an den Tag. Oder vielleicht sollte man sagen, er ist sich seiner Sache oft sicher.

  

Am Arbeitsplatz und im Haus ist er ein sehr ruhiger Begleiter und schläft meist ausgiebig. Den Garten liebt er nach wie vor über alles. Selbst übelstes Wetter hält ihn nicht davon ab, stets draussen zu sein.

Mit Leichtigkeit hüpft er mittlerweile über jedes Abtrenngitter, auch wenn ich das absolut nicht gutheisse.

 

Beim Training zeigt er sich extrem motiviert und voller Temperament. Rea lernt sehr schnell, denkt mit, ist äusserst intelligent und will gefallen. Er verlangt eine konsequente Führung mit viel Feingefühl und hinterfragt Aufgaben, wenn sie für ihn keinen Sinn machen.

Reamonn ist verspielt, verfressen und in manchen Situationen durchaus etwas bellfreudig. 

Mantrailing betreiben wir beide mit grosser Begeisterung! Die Zusammenarbeit beim Longieren ist derzeit von seinen pubertären Launen abhängig... Es macht einfach richtig Spass mit ihm, auch wenn er mich tagtäglich immer wieder (heraus)fordert...

Mantrailing-Bilder © Astrid Stebler, www.hundeteams.ch